4. Klasse zu Besuch beim Bürgermeister

4. Klasse zu Besuch beim Bürgermeister

„Was macht ein Bürgermeister eigentlich den ganzen Tag?“ Das war nur eine der vielen Fragen, mit der die Schüler der vierten Klasse der Grundschule Auerbach ihren Bürgermeister Gerhard Weber löcherten.

Im Heimat- und Sachunterricht steht bei den Kindern aktuell das Thema „Gemeinde“ auf dem Stundenplan. Da darf ein Besuch im Rathaus natürlich nicht fehlen. Mit vielen Fragen im Gepäck machten es sich die 16 Schülerinnen und Schüler, in Begleitung der Lehramtsanwärterin Sophia Rauch, im Sitzungssaal des Rathauses bequem. Dort wurden sie von erstem Bürgermeister Gerhard Weber und Geschäftsleiter Robert Alfery freundlich willkommen geheißen. Anschließend wurde unter anderem besprochen, wie man eigentlich Bürgermeister wird, welche Aufgaben dieser zu erledigen hat, oder auch wie viele Termine das Gemeindeoberhaupt jährlich hat. Die Kinder interessierten sich auch sehr für die Geschichte der Gemeinde Auerbach. Natürlich wollten die Viertklässler auch wissen, wie viel Geld die Gemeinde in ihre Grundschule investiert. Nachdem alle Fragen beantwortet waren, führte Herr Weber die Kinder noch durch das Rathaus, wo sogar der ein oder andere auf dem Chefsessel des Bürgermeisters Platz nehmen durfte. Zum Abschied bedankte sich die Klasse noch für den interessanten Besuch und kehrte mit vielen neuen Informationen in die Schule zurück.

Datum

12.10.2020
Vorbei!
error: Inhalt ist geschützt!!