Projektwoche der 4. Klasse - DANKE für das neue Hochbeet

Projektwoche der 4. Klasse – DANKE für das neue Hochbeet

Schule fürs Leben

Das Konzept „Schule fürs Leben“ zielt darauf ab, den Schülerinnen und Schülern in Bayern verstärkt Alltagskompetenzen im Unterricht zu vermitteln. Der Fokus liegt dabei auf Praxisbezug und Lebenswirklichkeit. Die jungen Menschen werden in der Schule damit noch besser auf das Leben vorbereitet. „Schule fürs Leben“ umfasst den Bereich „Alltagskompetenz und Lebensökonomie“. Dazu zählen die fünf Handlungsfelder Ernährung, Gesundheit, selbstbestimmtes Verbraucherverhalten, Umweltverhalten und Haushaltsführung.

Wir hatten geplant in unserem Schulgarten zu arbeiten und z.B. unser neues Hochbeet zu befüllen und insektenfreundlich zu bepflanzen. Wegen der Baustelle im Schulgartenbereich mussten dies die Lehrer erledigen. Danke an die RaiBa eG Plattling – Deggendorf – Sonnenwald mit Frau Sabrina Kostin für die Anschaffung dieses neuen Hochbeetes! Außerdem hat sich die 4. Klasse mit dem Thema „Müll im Meer“ beschäftigt und auch selbst Müll gesammelt rund um Auerbach. Den Ernährungsthemen „Getreide“ und „Wo kommen unsere Lebensmittel her?“ wurde nachgespürt bei einem Besuch auf dem Erlebnisbauernhof von Martina Weber in Anzenberg. Das Gesundheits- und stark mach- Projekt „Klasse2000“, das die Kinder die gesamte Grundschulzeit begleitet, wurde mit der Gesundheitsförderin Manuela Niedermeier abgeschlossen. Dabei ging es in der 4. Jahrgangsstufe verstärkt um Suchtprävention.

Außerdem kam die Fahrschule Albrecht mit einem großen LKW an der Schule und zeigte den Schülerinnen und Schülern die Gefahren des „Toten Winkels“.

Datum

18. - 22.07.2022
Vorbei!

Uhrzeit

8:00 - 13:00
error: Inhalt ist geschützt!!